Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Röntgendiagnostik

Zur Beurteilung der Knochenfeinstruktur sind als Ergänzung anderer diagnostischer Methoden auch heute immer noch Röntgenaufnahmen wichtig. Auch bei besonderen Fragestellungen, wie z.B., ob sich im Schultergelenk ein Kalkdepot befindet, ist eine Röntgenaufnahme eine sinnvolle Ergänzung der Kernspintomografie.

Natürlich ist die Strahlenbelastung durch verschiedene Maßnahmen zu minimieren und ist auch normalerweise bei diesen Aufnahmen verhältnismäßig gering.

Kalkdepot in einem Schultergelenk

Roentgenaufnahme, Kalkdepot in einem Schultergelenk

Auf dieser Röntgenaufnahme eines rechten Schultergelenks findet sich ein großes ovales Kalkdepot etwa in der Bildmitte. Zum Aufspüren solcher Verkalkungen ist die Röntgenuntersuchung manchmal besser geeignet als eine Kernspintomografie.


Halswirbelsäule - Übersichtsaufnahme

Roentgendiagnostik, Haslwirbelsäule, degenerative Veränderung der Bandscheibe zwischen dem fünften und sechsten Halswirbelkörper

Auf diesem seitlichen Röntgenbild einer Halswirbelsäule ist eine degenerative Veränderung der Bandscheibe zwischen dem 5. und 6. Halswirbelkörper erkennbar.




Termin online

Jetzt vereinbaren

Orthopädie im Rheinauhafen

Im Zollhafen 6
50678 Köln

0221 96889493info@d004f772e26c42a191a59b33ed5c73fforthopaede-koeln.de